Hier finden Sie Projektbeschreibungen, Ablaufpläne, Methoden, Aktions- und Spielbeschreibungen und eine ausführliche Medien&Linkliste zu je einem Schulklassenprojekt für die 1./2. Jahrgangsstufe und die 3./4. Jahrgangsstufe sowie für fünf verschiedene Aktionen für Kinder von 6 bis 12 Jahren.


Schulprojekt – Für Kinder der 1./2. Klasse

In diesem Projekt wird den Kindern bewusst, wie schön und sensibel unsere Erde ist. Hierzu reisen sie in verschiedene Klimazonen, stellen kreativ dar, was sie an der Erde mögen, und entdecken spielerisch, wie sie selbst das Klima auf unserer Erde im Gleichgewicht halten können.

 

Schulprojekt – Für Kinder der 3./4. Klasse

Was heißt überhaupt Klima, warum wird es immer wärmer auf der Erde, was ist schlecht daran und wie kann ich unser Klima schützen? Dieses Projekt ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern Antworten auf diese Fragen zu finden. Sie werden zu Wetter- und Klimaforschern, erleben, wie es sich anfühlt und -hört, wenn das Klima aus dem Takt gerät oder erfahren, wie sie durch die eigene Ernährung das Klima schützen können.

 

Klimaparcours – Aktion für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren

Planet Erde in Gefahr: Wirbelstürme, schmelzende Eisberge, trockene Flüsse?! Was hat es mit dem Klimawandel auf sich? Mit einem Forscherbogen in der Hand erfahren Kinder mehr über Klimazonen, Klimawandel und Klimaschutz. Diese Aktion kann sowohl auf Festivals als Mit-Mach-Programm als auch in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit sowie in Schulen im Rahmen eines Projektes (z.B. als Abschluss) durchgeführt werden.

 

Frischer Wind und Sonnenkraft – Klimawerkstatt für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Es wird getüftelt, gebaut, gebastelt und gestaltet: Ganz praktisch werden Kinder in diesem Projekt beim Bau eines Solar-Fingerwärmers, eines Ballonautos oder Windrades an alternative Energien herangeführt. Die Klimawerkstatt ist für offene Angebote aller Art für 6 bis 12-jährige und deren Familien/Begleitpersonen geeignet. Sowohl auf Festivals als Mit-Mach-Programm als auch in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit können die Bau- und Bastelangebote Anwendung finden.


Abenteuer Klima – Aktionen für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

In verschiedenen Aktionen erleben Kinder abenteuerliches zum Thema Klima, Klimaschutz und Klimawandel. Der Schwerpunkt dieses Projektes liegt auf dem Bau eines Lehmbackofens. Hierzu können sich die Kinder beim Klimaexperten über Klimaaspekte und globale Zusammenhänge informieren, eine eigene Zeitung schreiben und rund um das Thema Klimawandel und Klimaschutz basteln. Das Projekt fand auf einem Abenteuerspielplatz statt, wo überwiegend draußen gearbeitet wird. Geeignet ist es jedoch für alle Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, sowie in einzelnen Bausteinen auch für andere außerschulische oder schulische Bildungsangebote.



Werkeln fürs Klima – Aktionen für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

In Werkstatt, Küche und Gemüsegarten wird für Kinder Klima und Klimaschutz im Alltag erlebbar. In der „Prima-Klima-Küche“ bereiteten sie an jedem Aktionstag klimafreundliches Essen zu, wofür im Garten Kräuter und Gemüse gepflanzt und geerntet werden. Als großes Gemeinschaftswerk entsteht eine Wetterstation. Den Projektabschluss bildet ein großes Fest mit Aktionen zum Thema. Das komplette Projekt eignet sich für Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit. Einzelne Bausteine können auch in anderem Rahmen wie etwa Mit-Mach-Aktionen auf Festivals, im Stadtgebiet oder schulischen Veranstaltungen genutzt werden.



Dem Klima auf der Spur – Aktionen für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren

Dieses Projekt führt Kinder in verschiedenen Bausteinen auf die Spur des Klimas. Handwerklich-kreativ, visuell, erlebnisorientiert und kognitiv finden sie Zugang zum Thema Klima, Klimawandel und Klimaschutz. Beim Bau eigener Wettermessgeräte, bei Kinovorführungen, einer Exkursion in den Tierpark und einem Experteninterview gibt es einiges dazu herauszufinden. Die einzelnen Bausteine können sowohl im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendarbeit als auch auf Festivitäten zum Mitmachen angeboten werden. Teilweise können Elemente auch in der Schule angewendet werden finden.